Sie sind hier: Home > Therapien > Bioresonanz Therapie

Die Bioresonanz- Therapie (die Behandlung mit patienteneigenen Schwingungen)

Dr. Morell erfand dieses Verfahren und entwickelte die ersten Geräte dazu.
Dabei werden über Elektroden Patientenschwingungsmuster, hauptsächlich krankhafte Schwingungen, vom Patienten in das Gerät geleitet. Der Patient trägt meistens die Abnahme- Elektroden an den Problemzonen.
In dem Gerät werden diese krankhaften Patientenschwingungen invertiert, das heißt in gesundmachende Schwingungen verändert und über 2 weitere Elektroden dem Patienten wieder zugeführt.
Gleichzeitig können andere naturheilkundliche Medikamente über ihre Schwingungen dem Patienten zugeführt werden.
Diese Geräte diverser Hersteller werden viel tausendfach in Deutschland eingesetzt und die Zahl der Therapeuten, ob Schulmediziner oder Heilpraktiker, die mit diesem System arbeiten, erhöht sich immer noch in Deutschland.
Vorteil gegenüber anderen Behandlungen:

Diese Therapie ist nicht schmerzhaft und dabei unblutig, deshalb wird diese Behandlung häufig in der Kinderheilkunde und Tierheilkunde eingesetzt.

Die häufigsten Anwendungen findet diese Therapie in:

  • Desensibilisierungs-Maßnahmen und Allergie-Behandlung.
  • Asthma
  • Neurodermitis (Atopisches Ekzem)
  • Heuschnupfen (Pollinosis)
  • in unserer Praxis recht häufig angewendet bei Haarausfall nach Chemo-Therapien, bei kreisrundem Haarausfall und Hinterkopf-Glatze

Die jeweiligen Therapien werden in der Naturheilkunde mit positiven Erfahrungen angewendet. In der Schulmedizin ist sie noch umstritten.